Sie bringen akrobatische Höchstleistungen auf dem galoppierenden Pferd, die anderen nicht mal am Boden gelingen: die Voltigierer. Voltigieren heißt, turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Dass Mensch und Pferd im Gleichklang sind, dafür sorgt der Longenführer als dritte Partei im Team. Der Longenführer longiert das Pferd auf einer großen Zirkellinie, die Voltigierer führen ihre Übungen im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes aus.

Eine Voltigiergruppe kann je nach Prüfungsform aus sechs oder aus acht Voltigierern (und ggf. eines Ersatzvoltigierers) bestehen. Zunächst werden die in der jeweiligen Leistungsklasse verlangten Pflichtübungen von allen Voltigierern gezeigt. Darauf folgt eine frei zusammengestellte Kür mit statischen und dynamischen Elementen, wobei bis zu drei Voltigierer gleichzeitig beteiligt sind.

Der Einzelvoltigierer zeigt nach der Pflicht eine Kür aus statischen und dynamischen Einzelübungen sowie Bodensprüngen. Das Technikprogramm ist vergleichbar mit einer Kurzkür im Eiskunstlaufen und besteht aus verschiedenen Strukturgruppen mit vorgeschriebenen Elementen, die in ein kürähnliches Programm eingebunden werden.

Beim Doppelvoltigieren zeigen Damen- bzw. Herrenpaare oder gemischte Paare (Pas de Deux) eine Doppelkür oder eine Pflicht- und Doppelkür. Die Kürübungen werden zu einer fließenden Bewegungsfolge kombiniert. In allen Prüfungsformen gilt es, die Übungen in eine Choreographie zur Musik einzubetten.

Die Voltigierer benötigen vielfältige konditionelle und koordinative Fähigkeiten. Gefordert sind vor allem Bewegungsgefühl, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Schnellkraft. Zusammen mit einem geschulten Longenführer und einem korrekt ausgebildeten Pferd können sie eine erfolgreiche Einheit bilden.

Quelle: FN

Sichtungsweg zur Deutschen Meisterschaft

22./23.04.2017    Leonberg (1. Sichtung DM und DJM)
27./28.05.2017    Schwaigern (Süddeutsche Meisterschaft, 2. Sichtung DM und DJM)
24./25.06.2017    Biberach (BWM, 3. Sichtung DM und DJM)

Für die Nominierung zur DM bzw. DJM müssen bei zwei von drei Sichtungsterminen folgende Leistungen erbracht werden:
Junior-Gruppen:

  • Pflichtnote: 6,0 u/o. besser
  • Pferdenote: 6,0 u/o. besser
  • Gesamtnote: 6,5 u/o. besser

Senior-Gruppen:

  • Pflichtnote: 6,5 u/o. besser
  • Pferdenote: 6,0 u/o. besser
  • Gesamtnote: 7,0 u/o. besser

Der Disziplinausschuss behält sich vor, Gruppen bei denen eine Leistungssteigerung und Perspektive gesehen wird, zu nominieren auch wenn die geforderten Mindestnoten nicht erfüllt sind.

24.-27.082017  Verden (DM)
08.-10.09.2017  Aachen (DJM)

Stand: 24.03.2017

Vorläufige Terminliste für 2017

Terminliste_2017_Voltigieren.doc (80,4 kB)

News

Juniorteam Nordheim im Bundeskader

von Miriam Abel

Wie uns seitens der Deutschen Reiterlichen Vereinigung mitgeteilt wurde, ist das Juniorteam Nordheim mit Longenführerin Andrea Blatz ab sofort im Bundeskader.

Aktualisierte Terminliste Voltigieren

von Miriam Abel

Hier finden Sie die aktuelle Terminliste Voltigieren:

Terminsitzung Voltigierveranstaltungen 2017

von Miriam Abel

Am Donnerstag, 27.10.2016 um 19:30 Uhr findet in Sindelfingen (Haus Sommerhof) die Terminsitzung der Voltigierveranstalter für die kommende Saison statt. Wir bitten alle Veranstalter vorab Ihre Turnier/ Breitensportlichen Veranstaltungen bei uns anzumelden, damit wir im Vorfeld der Sitzung einen Terminliste erstellen und verschicken können.

DM Voltigieren in Verden

von Miriam Abel

Bei der Deutschen Meisterschaft der Voltigierer in Verden (25.-28.08.2016) gab leider keine Medaillien aber einige TOP 10 Platzierungen für Voltigierer aus dem Ländle.

Einzel Damen
7. Platz: Anja Traub (RG Neuravensburg) Quintus de Mesille LF: Roswitha Ehrle

Einzel Herren:
12. Platz: Michael Walker (RFV Murrgau) Rockford LF: Nicole Wahl

Gruppenvoltigieren:
7. Platz: RV Nordheim, Luigi LF: Andrea Blatz

Doppelvoltigieren:
6. Platz: Kim Stahl/ Stefanie Hägele (VRC Zöbingen), Sir Lanvin LF: Melanie Nagel
7. Platz: Michael Walker/ Nadja Wiesenberg (RFV Murrgau) Rockford LF: Nicole Wahl

Zweimal Gold bei der EM

von Miriam Abel

Bei der Europameisterschaft der Voltigierer in Le Mans (FRA, 19.-21.08.2016) gewannen Mara Xander (RV Nordheim, LF: Andrea Blatz) auf Luigi und Konstantin Näser (PSV Roseck Unterjesingen, LF: Doris Marquart) mit Cyrano jeweils die Goldmedaille in der Junior Einzelkonkurrenz. Herzlichen Glückwunsch.


Bildergalerie Voltigieren

Λ