Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstaltungen

PM-Seminar: Fahrsport im Wandel der Zeit - Zu Besuch beim Traditionsfahren

Die Persönlichen Mitglieder in Baden-Württemberg laden gemeinsam mit dem Pferdesportverband Baden-Württemberg alle Interessierten zum PM-Seminar ein.

Datum: Sonntag, 23. September 2018
Uhrzeit: 8.30 bis etwa 18.00 Uhr, Vortrag von 9.30 bis 10.30 Uhr
Ort: Mönchhof in 72290 Loßburg
Referent: Dr. Matthias Görbert
Teilnehmerbeitrag: PM 15 €, Nicht-PM 25 € inklusive Ganztageskarten

Vom 21. bis 23. September wird der Mönchhof in Loßburg Schauplatz einer der größten Traditionsfahr-Veranstaltungen in Deutschland. Zahlreiche historische Gespanne werden in verschiedenen Anspannungen vorgestellt, den Zuschauern präsentiert und von fachkundigen Richtern bewertet. Besonders wird auf das klassische Herausbringen des Gespannes geachtet. Dabei spielen die Wagen, die Zusammenstellung der kompletten Equipage, die Verfassung und Zusammenstellung der Pferde, das passende Geschirr und die stilvolle Bekleidung von Fahrern und Beifahrern eine besondere Rolle. Die Gespanne werden nicht nur auf einer Streckenfahrt, sondern auch im Geschicklichkeitsparcours geprüft. Als besonderes Highlight bietet Dr. Matthias Görbert, ehemaliger Landstallmeister in Moritzburg, einen Fachvortrag unter dem Titel "Die Zucht der schweren Warmblüter" an. Dort geht er vor allem auf die Verwendung von schweren Warmblütern als Fahrpferd und Freizeitpartner ein. Der Experte steht zusätzlich für Fragen rund um das Traditionsfahren zur Verfügung. Nach dem Vortrag können die Teilnehmer am regulären Programm des Traditionsfahrens teilnehmen.

Der Referent: Dr. Matthias Görbert war von 1985 bis 2017 Landstallmeister im Sächsischen Landgestüt Moritzburg. Bereits vor seinem Studium der Tierproduktion in Leipzig arbeitete Görbert als Gestütsanwärter in Moritzburg. Unter seiner Leitung überstand das Landgestüt erfolgreich die politische Wende im Jahr 1989 und wurde in den Folgejahren modernisiert und den Anforderungen der modernen Sportpferdezucht angepasst.

Zurück

Λ