Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Dressur

Startgenehmigungen für den Preis der Besten (Dressur) vergeben

von Miriam Abel

Aufgrund Ihrer Leistungen beim Sichtungsturnier in Kronberg bzw. der Mitgliedschaft im Bundeskader haben folgende Reiter*innen eine Startgenehmigung für den Preis der Besten in Warendorf (20.-22.05.2022) erhalten:

Pony: Leni Sophie Louise Wächter (RFV Leonberg)

Children: Paula Hornung (TG Team Berghof) und Emilie Hertwig (RFV Bottwartal)

Junioren: Pia Casper (LPSV Donzdorf) und Lena Merkt (Tübinger RG)

Junge Reiter: Julian Fetzer (RFV Rottweil) und Jana Schrödter (RC Riedheim)

Julian Fetzer ebenfalls für Kronberg nominiert

von Miriam Abel

Julian Fetzer (RFV Rottweil) hat ebenfalls eine Startgenehmigung für das Sichtungsturnier zum Preis der Besten in Kronberg Anfang April erhalten. Somit ist Baden-Württemberg mit 13 Reiter*innen vertreten.

Ponys:
Clara Kohoutek
Leni Sophie Louise Wächter

Children:
Paula Hornung
Emily Hertwig

Junioren:
Marlene Maria Binder
Pia Casper (NK 2 Bundeskader)
Malin Kampp
Pauline Kelly
Lena Merkt (NK 1 Bundeskader)

Junge Reiter:
Annika-Berrenike Dörr
Julian Fetzer
Leonie Moll
Jana Schrödter (NK 1 Bundeskader)

Tickets für Kronberg (Sichtungsturnier für den Preis der Besten)

von Miriam Abel

Nach den Sichtungslehrgängen am Wochenenden in Balingen bei Hans-Heinrich Meyer zu Strohen und München bei Caroline Roost stehen nun die Teilnehmerinnen fest, die eine Starterlaubnis für das Sichtungsturnier zum Preis der Besten in Kronberg Anfang April erhalten. Dies sind:

Ponys:
Clara Kohoutek
Leni Sophie Louise Wächter

Children:
Paula Hornung
Emily Hertwig

Junioren:
Marlene Maria Binder
Pia Casper (NK 2 Bundeskader)
Malin Kampp
Pauline Kelly
Lena Merkt (NK 1 Bundeskader)

Junge Reiter:
Annika-Berrenike Dörr
Leonie Moll
Jana Schrödter (NK 1 Bundeskader)

Neuer Finalort für den iWest Cup: Reutlingen

von Miriam Abel

Aufgrund der Absage des internationalen Reitturniers in der Schleyerhalle wurde gemeinsam mit der Firma iWest entschieden das Finale in Reutlingen auszurichten.

Wie auch schon in 2020, ergeben sich hierdurch für den Bewertungsmodus Änderungen: Auf dem Qualifikationsturnier in Marbach gibt es eine Intermediare I aus der sich die 15 besten Paare für die Intermediare I-Kür qualifizieren. In der Inter I erhalten die 25 besten Paare Punkte: 26, 24, 23, 22 etc. In der Inter I-Kür erhalten die 15 besten Paare Punkte: 16, 14, 13, 12 etc. Auf dem Qualifikationsturnier in Reutlingen gibt es eine Intermediare I in der die 25 besten Paare Punkte erhalten. Teilnehmer, die aufgeben oder ausscheiden, erhalten 0 Punkte. Bei Punktgleichheit in der Kür ist für die Punktevergabe die B Note entscheidend, sollte die B Note bei den Gleichplatzierten identisch sein, wird die gleiche Punktzahl vergeben. Pro Paar gehen alle Qualifikationen in die Wertung ein (kein Streichergebnis).

Im Finale, der Intermedaire I-Kür in Reutlingen sind die 15 besten Paare aus den drei Qualifikationsprüfungen startberechtigt; pro Teilnehmer ist ein Pferd erlaubt. Hat sich ein Teilnehmer mit mehreren Pferden qualifiziert, kann er unter diesen auswählen.

Leni Sophie Louise Wächter für das Bundesnachwuchschampionat nominiert

von Miriam Abel

Leni Sophie Louise Wächter (RFV Leonberg) wurde mit La Costo aufgrund ihrer guten Leistungen beim Auswahllehrgang für das Bundesnachwuchschampionat im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften in Darmstadt nominiert.

Λ