Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Voltigieren

Baden-Württembergische Meister im Voltigieren stehen fest

von Miriam Abel

In Weil der Stadt wurde es am Wochenende für die Voltigierer des Landes ernst, denn die Baden-Württembergischen Meister im Voltigieren wurden gekürt und die dritte Sichtung für die Deutschen Meisterschaften stand an.

Bei den S-Gruppen sicherte sich die Gruppe Pegasus Mühlacker die Goldmedaille. Silber ging an den RFV Ulm-Wiblingen und Bronze an den RC Waldhöfe.

Bei den Juniorteam hatte der Voltigierverein Bad Friedrichshall die Nase vorn und darf sich Baden-Württembergischer Meister 2024 nennen. Den Silberrang belegt das Team aus Fronhofen, Bronze erhielt die Mannschaft Pegasus Mühlacker.

Im M-Gruppen Championat siegte das Team des RFV Krumbach. Die Plätze zwei und drei belegte die Teams aus Bietigheim und Leonberg.

Bei den Senior-Einzelvoltigierern heißt die neue Landesmeisterin Stefanie Hägele. Über Silber freute sich Daisy Dedner und Zoe Spreng über Bronze.

Im Juniorenbereich schnappte sich Leni Allinger den Titel vor Hannah Ehinger und Jule Genthner.

Im Junior-Doppelvoltigieren heißen die neuen Landesmeister Emma Theile und Lucia Reichel.

Bei den Senioren konnte das Doppel Simon Reber und Laura Eisemann überzeugen und gewannen die Goldmedaille.

Alice Layher für die WM in Bern nominiert

von Miriam Abel

Im Anschluss an den CHIO Aachen hat die AG Spitzensport des Voltigierausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Einzelvoltigiererer und Pas de Deux für die Weltmeisterschaften in Bern/Schweiz (15. bis 21.Juli) nominiert. Aus Baden-Württemberg ist Alice Layher (RC Güglingen) mit Lambic van Strokappeleken (Longenführerin: Helen Layher) unter den Nominierten.

Dezentraler Trainer C Voltigieren Lehrgang in Oberschwaben

von Miriam Abel

Der PSK Oberschwaben bietet einen dezentralen Lehrgang zum Trainer C Voltigieren / Leistungssport, in Form von Wochenendlehrgängen im Herbst 2024.

DM: Bronze für Alice Layher und Andrea Blatz

von Miriam Abel

Bei der Deutschen Meisterschaft der Voltigierer in Verden gab es eine weitere Medaille für die Erfolgsvoltigiererin Alice Layher (RC Güglingen) mit Lambic van Strokappeleken und ihre Longenführerin Andrea Blatz. Nach einem Sturz im Technikprogramm kämpfte Alice sich in der Kür zurück auf einen Medaillenrang, den dritten Platz und damit Bronze.

Bei den Doppelvoltigierern belegte Daisy Dedner und Simon Reber vom PSV Welzheim-Hohe Tanne auf Nectus und das Doppel Janina Fritz und Annalena Frit vom VPV Cevalo Sindelfingen den 12. und 13. Platz. Beide Paare wurden von Viola Schubert longiert.

DJM München: Gute Platzierungen für die Voltigierer

von Miriam Abel

Schon vor dem letzten Tag der DJM konnte ein positives Fazit gezogen werden: Auch im Doppel, bei den Junioren Damen und Herren sowie bei den Junior Gruppen hatten es einige Baden-Württemberger ins Finale geschafft. Der baden-württembergische Nachwuchs entwickelt sich definitiv in die richtige Richtung. Im Doppel turnten sich Romina Boßler und Viktoria Held (RFV Nordheim) mit Longenführerin Anja Speitelsbach in der finalen Kür zu 6,568 Zählern, was Platz zehn bedeutete. In der Gesamtwertung nahmen sie damit den elften Platz ein. Besonders viel Freude machte über die gesamte DJM hinweg die Altersklasse der Junior Einzel Voltigierer. Allen voran überzeugte Lara Andrew (RFV Schriesheim) mit Longenführerin Lisa Huber. Im finalen Durchgang überzeugten sie auf ganzer Länge und durften sich mit 7,830 Zählern über den sechsten Platz freuen. In der Gesamtwertung reichte es ebenso für den sechsten Platz. Auch Leni Allinger (RFV Wiesloch) und Longenführerin Andrea Blatz hatten es ins Finale geschafft. Auf dem Rücken ihres treuen Wallachs Carolus Magnus turnten sie sich zu 7,075 Zählern, was in der Endabrechnung Platz 18 bedeutete. Auch der „Hahn im Korb“ Nils Hoffmann (LRFV Renningen-Malsheim) freute sich im Finale der Junior Herren über eine Platzierung und reihte sich mit Longenführerin Corinna Hoffmann auf Platz sieben ein. Last but not least bildeten die Junior Gruppen den Abschluss der diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften und auch hier war das Ländle mit ENBW Juniorteam Bad Friedrichshall vertreten. Das Team, bestehend aus Samira Häffner, Katja Stropek, Nina Jiroutek, Emma Theile, Sophie Dahlhues und Marit Leßke, turnte sich in der finalen Kür zu 6,561 Zählern und Platz 13. In der Gesamtwertung reihten sie sich damit auf Platz 14 ein.

Quelle: Reiterjournal

Λ