Im Springen heben Pferd und Reiter ab. Schnellstmöglich einen Parcours von Hindernissen ohne Abwürfe überwinden - das ist das Ziel beim Springreiten. Es zeichnet sich durch Schnelligkeit, Technik und Mut aus.

Die besondere Aufgabe beim Springreiten besteht darin, ein Pferd so an den Sprung heran zu reiten, dass das Pferd beim Absprung eine optimale Flugkurve entwickeln kann. Es erfordert vom Reiter viel Geschicklichkeit, Balance, Rhythmusgefühl und präzise Einwirkung der Reiterhilfen, um ein Pferd korrekt über Hindernisse zu reiten. 

Quelle: FN

Sichtungsweg zur Deutschen Jugendmeisterschaft

21.-23.04.2017    Sauldorf-Boll (Kadersichtungsturnier)
20./21.05.2017    Ilsfeld (Children)
30.06.-02.07.2017    Tübingen (Junioren und Junge Reiter)
13.-16.07.2017    Schutterwald (Landesmeisterschaft)
08.-10.09.2017  Aachen (DJM)

Qualifikationen zum DKB-Bundeschampionat

25.-28.05.2017 Weingarten
01.-05.06.2017 Forst
09.-11.06.2017 Heidenheim
15.-18.06.2017 Ichenheim
30.06.-02.07.2017 Tübingen
20.-23.07.2017 Schwetzingen

Es werden jeweils Qualifikationsprüfungen für 5- und 6-jährige Pferde ausgeschrieben.


News

Andy Witzmann siegt im BW Bank Hallenchampionat

von Miriam Abel

Mit einer super schnellen Zeit im Stechen und einer blitzsauberen Weste kam Andy Witzemann auf Prinz (v. Perigueux-Escudo I) ins Ziel. Er sicherte sich mit 39,57 Sekunden im Stechen den Sieg. Auf Rang zwei gelanget Tina Deurer mit C.T. (v. Casall-Claudio) in einer Zeit von 40,69 Sekunden. Mit 44,78 Sekunden deutlich langsamer, aber fehlerfrei konnte Barbara Steurer-Collee mit Big Boy (v. Colandro-Sable Rose) sich den dritten Platz. 
(Quelle: Reiterjournal)

Anna-Maria Weik gewinnt den Nürnberger Burgpokal der Junioren Springen

von Miriam Abel

Heute war ihr großer Tag: Anna-Maria Weik siegte in der Prüfung des Nürnberger Burgpokal der Baden-Württembergischen Junioren. Und damit setzte sie sich überraschend gegen Favoriten wie Lea-Sophia Gut, Marvin Frey oder Julian Holzmann durch. Anna-Maria Weik ließ mit einer super schnellen Runde im Stechen auf Cindy-Lou (v. C-Indoctro-Lancer III) ihre Konkurrenz deutlich hinter sich. Mit 30.96 Sekunden nahm sie der Zweitplatzierten einige Sekunden ab. Rang zwei ging heute an Sina Malin Neukamm und Chaccira Blue (v. Chacco-Blue-Cento) mit 35.17 Sekunden im Stechen, vor Melina Bundschuh und Crescendo (v. Contender-Quinar) mit 36.17 Sekunden. 

Quelle: Reiterjournal

Die Finalisten des Nürnberger Burgpokals der Junioren stehen fest

von Miriam Abel

Nach der letzten Qualifikation in Böblingen steht nun fest welche Nachwuchsreiter beim Finale des Nürnberger Burgpokals der Junioren in der Schleyerhalle an den Start gehen werden. Dies sind:

Rg Reiter Pferd Verein
1 Frey, Marvin Cera W PSV Gäufelden 
2 Talmon, Ferdinand Aragon 392, Chambertine E PSZ Benzenbühl
3 Holzmann, Julian Gladdys 32 RFV Schriesheim
4 Gut, Lea-Sophia Belinda 199, Condor 568, Calandra 21, Quiet Passion RV Sulmingen
5 Schütz, Josephine Cantari 2, Can do it VS RG Waldhof Wildberg
6 Baier-Lozaga, Rebecca Calandro 12, Catost Melloni 3 RV Hüttental
7 Dietterle, Madlen Canella 9, Colman's Sabrina TV RG Gültstein
8 Neukamm, Sina Malin Canuto 2, Chaccira Blue RFV Aalen-Waldhausen
8 Missel, Jana Chass de Bourbon RV Ulm-Gögglingen
8 Bundschuh, Melina Crescendo 47, Wild Princess 5 RV Eppelheim
11 Schmitt, Lilly Cairo H RFV Robern
12 Faller, Jonas Coleen F, Wie eine Rakete RC Güglingen
13 Weiler, Lukas Chin Cilla by Vitakraft, Chimmey, Cosmo 49 RFV Ubstadt-Weiher
14 Weik, Anna-Maria Cindy Lou 11, Cora Lou F RFV Heuchlingen
15 Barbian, Luca Maria Iannique of the Lowlands RG Neuravensburg

Die Finalisten des BW-Bank Hallenchampionates stehen fest

von Miriam Abel

Nach der letzten Qualifikation in Bisingen Hohenzoller stehen die Finalisten des BW-Bank Hallenchampionates mit Finale in der Schleyerhalle fest. Hier finden Sie den Endstand nach vier Qualifikationen. Für das Finale qualifizieren sich die 25 besten Reiter.

Silber für Lilli Collee bei der DJM in Aachen

von Miriam Abel

Die Baden-Württemberger Children könnte auch bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Aachen überzeugen. Am Ende hieß die Silbermedaillengewinnerin und Vizemeisterin Lilli Collee (RV Obersulm) mit Barry Brown Escaille. Jana Höchster (RSV Dreiherrenstein) verpasste auf Clays Carmelitos knapp eine Medaille und wurde Vierte. Auf Platz neun beendeten Alia Knack (RSZ Boll) auf Claus Peter und Lukas Weiler (RV Ubstadt-Weiher) auf Chimmey die Meisterschaft.


Bildergalerie Springen

Λ