Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausbildung

Für dauerhafte Freude, Spaß und Erfolg mit dem Pferd und im Pferdesport ist die solide und korrekte Ausbildung von Reitern, Fahrern und Voltigierern und auch unserer Pferde das A und O grundlegende Voraussetzung.

Zur Überprüfung des eigenen Könnens, zur Motivation oder als Leistungsnachweis können Pferdesportler über entsprechende Lehrgänge eine Vielzahl an Reit-, Fahr-, Voltigier- und Longierabzeichen erwerben. Bei allen Lehrgängen zu diesen Abzeichen stellen die Teilnehmer bei einer praktischen Prüfung -Reiten, Fahren, Voltigieren, Longieren- auch ihre Kenntnisse im Umgang mit dem Pferd sowie theoretisches Wissen unter Beweis.

Alle Termine von Abzeichenkursen und Prüfungsterminen finden Sie hier.

Eine gute Ausbildung setzt vor allem gute Ausbilder und Trainer voraus. Im Pferdesport gibt es zwei Wege, eine Qualifikation als Ausbilder zu erwerben:

  • die Berufsausbildung zum Pferdewirt und weiterführend zum Pferdewirtschaftsmeister
  • die Amateurausbilder Trainer C, Trainer B und Trainer A für alle Sparten des Pferdesports.

Sämtliche Details zu den Inhalten und Prüfungen der Abzeichen und der Trainerausbildung aber auch zur Ausbildung von Turnierfachleuten und Pferdewirten sind in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. geregelt.

 

Berittführer-Lehrgang März/April 2018; RFV Waldburg/Martin Stellberger

Der Berittführer-Lehrgang ist eine wertvolle Qualifikation für alle, die in Vereinen aktiv sind und Mitreiter führen, vor allem im Bereich Freizeitreiten, Ausrittführung, Gruppenführung, Mehr-Tages-Rittführungen, Wanderritte und -führung anbieten.

Der Berittführer ist „in der Lage, eine Reitergruppe im Straßenverkehr und im Gelände unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen, der Belange des Umweltschutzes, des Tierschutzes und der Unfallvorbeugung zu führen“. Der Berittführer gehört laut FN zu den „Ausbildungs-, Lehr- und Organisationskräften im Pferdesport“. Der Berittführer ist eine wertvolle Ergänzung im Freizeit- und Breitensport und auch gegenüber Versicherungen oder Rechtsansprüchen eine wertvolle Ausbildung.

Weiter Informationen zum Berittführerlehrgang finden Sie im hier.

Fahrsicherheitstage für routinierte Fahrer Ü 65

Durch diese Maßnahme soll allen Fahrern, über 65 Jahren die kein Fahrabzeichen haben und die schon lange an den Leinen sitzen, die Möglichkeit gegeben werden an einer kur-zen Ausbildungsmaßnahme teilzunehmen und so einen Befähigungsnachweis zu erwer-ben. Die Übergangsfrist endet am 31.12.2018!

Die Teilnehmer sollten über ein eigenes Gespann verfügen und bereits langjährige Erfahrung im Gespannfahren mitbringen.

Die Sicherheitsschulung umfasst eine theoretische und eine praktische Station, die durch einen Trainer und einem Richter durchgeführt wird. Nach dem Bestehen des Vorfahrens und einem Abschlussgespräch kann der Teilnehmer den Kutschenführerschein A-Privatperson erhalten.

Termine:
27.09.2018 Rossnatur, Christel Erz in Laichingen
30.09.2018 Fahrstall Peter Grüber in Schriesheim
11.10.2018 Rossnatur, Christel Erz in Laichingen

Weitere Informationen finden Sie im Download.

Λ