Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dressur. Springen. Geländeritt. Um in der Vielseitigkeit zu bestehen, müssen die Mehrkämpfer des Pferdesports sowohl auf dem Viereck, als auch im Cross und im Parcours ihr Handwerk beherrschen.
Die Basis des Erfolgs jedoch ist das gegenseitige Vertrauen zwischen Reiter und Pferd.

Bis heute wird die Vielseitigkeit auch als die "Krone der Reiterei" bezeichnet. Aus den militärischen Geländeritten, wie sie um die Jahrhundertwende populär waren, entwickelten sich allmählich Querfeldeinprüfungen und wurden später zu Vielseitigkeitsprüfungen mit Dressur, Geländeritt und Springen.

Die Dressur wird einzeln geritten und ist stets der Auftakt einer Vielseitigkeitsprüfung. Traditionell ist die zweite Teilprüfung der Geländeritt über eine mit Naturhindernissen verschiedener Art ausgestattete Querfeldeinstrecke (Q-Strecke, Cross Country Course). Der Geländeritt ist in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren, das Überschreiten dieses wird mit Strafpunkten geahndet. Das Parcoursspringen, dem in der Regel eine Verfassungsprüfung vorangeht, entspricht den Regeln der Spezialdisziplin Springen. Sieger ist am Ende derjenige Teilnehmer mit der geringsten Strafpunktzahl.

Quelle: FN

Sichtungen für die Goldene Schärpe und das Bundesnachwuchschampionat 2024

Um potentielle Reiter*innen für die Goldene Schärpe (Pferde und Ponys) sowie das Bundesnachwuchschampionat (Pferde und Ponys) im Jahr 2024 frühzeitig zu finden und zu sichten, fanden bereits im Herbst 2023 die ersten Sichtungen auf Turnieren statt.

In 2024 geht es wie folgt weiter:

Für das Bundesnachwuchschampionat 2024 wird in allen kombinierten A oder VA Prüfungen in Baden-Württemberg gesichtet. Das Turnier in Ittenhausen (29./30.06.) ist ein Pflichtturnier für alle, die zum Bundesnachwuchschampionat nach Warendorf möchten. Das Turnier in Laupheim (13./14.07.) ist die letzte Sichtung. Der Termin einer Vorbereitungsmaßnahme steht leider noch nicht fest.

Betreuender Trainer beim Bundesnachwuchschampionat: Uwe Aldinger

Für die Goldene Schärpe Pferde 2024 wird auf folgenden Veranstaltungen in kombinierten Prüfungen der Kl. E/ A und oder VE/ VA gesichtet:

16.03.-17.03.24 Turnier Altensteig
23.03.-24.03.24 Turnier Altensteig
30.03.-31.03.24 Turnier Altensteig
20.04-21.04.2024 Turnier Kirchberg
27./28.04.2024 Turnier Neuenburg

zusätzliche freiwillige Trainingsmöglichkeiten in Ruppertshofen:
07.01.24 Indoortraining
10.02.-11.02.24 Indoortraining

Am 10.5.-12.05.24 findet ein Vorbereitungslehrgang zur Goldene Schärpe (Hannover) in Ruppertshofen statt. Dazu werden die Teilnehmer aus den Sichtungen eingeladen.

Betreuende Trainerin der Goldenen Schärpe Pferde: Gaby Nause-Westerich

Merkblatt Auslandsstarts

Merkblatt_Auslandstarts.pdf (371,9 kB)

News

Baden-Württembergische Meisterschaften in Marbach

von Miriam Abel

Im Rahmen des internationalen Vielseitigkeitsturniers in Marbach am vergangenen Wochenende wurden die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Reiter ausgetragen. Den Landesmeistertitel und die Goldmedaille sicherte sich Sonja Kirn (PST Trögelsbach Altensteig) vor Faye Füllgraebe-Jung (RSG Altenheim) und Sven Lux (RSG Altenheim). Herzlichen Glückwunsch.

BWM U18 und U21 auf dem Weiherhof

von Miriam Abel

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Vielseitigkeitsreiter auf dem Weiherhof in Radolfszell. Im Rahmen des Turniers wurden die Baden-Württembergischen Meisterschaften U18 und U21 ausgetragen. Die ersten Landesmeister 2024 sind:

In der Altersklasse Junioren/ U18 sicherte sich Fritz Sontheim (RFV Lieshof) auf Convenuto den Titel und die Goldmedaille. Silber ging an Federica Clara Fezer (RV Balingen) mit Cantara vor Enya-Rosa Siewert (RFV Herrenberg) auf Montana.

Bei den Jungen Reitern/ U21 heißt die neue Landesmeisterin Silva Kelly (RC Schoren-Engen) mit Checkovich.

Herzlichen Glückwunsch.

Schnuppertraining für den Vielseitigkeitsnachwuchs

von Miriam Abel

Der Pferdesportverband und der Disziplinausschuss Vielseitigkeit lädt am Vielseitigkeitssport interessierte Jugendliche (Jhrg. 2007 und jünger) zu einem Probetraining bei Landestrainer Falk Westerich am Samstag, 02.03.2024 ab ca. 14 Uhr nach Nußdorf ein. Die teilnehmenden Jugendlichen sollten lediglich turniersportliche Ambitionen haben, Vorerfolge in der Vielseitigkeit sind nicht erforderlich. Interessierte Reiter*innen können sich bis 20.02.2024 bei Petra Rometsch (rometsch@pferdesport-bw.de oder 07154 83 28 10) anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

EM Bronze für Carla Hanser

von Miriam Abel

Bei der Europameisterschaft Vielseitigkeit der Jungen Reiter im italienischen Montelibretti gewann Carla Hanser (RFV Ailingen) mit ihrer Stute Castagnola mit dem Deutschen Team am Wochenende die Bronzemedaille. In der Einzelwertung belegte die beiden den 13. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

BWM Ponyvielseitigkeit und Jugendmannschaftsmeisterschaften in Altensteig

von Miriam Abel

Am vergangenen Wochenende wurden in Altensteig die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Ponyvielseitigkeit sowie die Jugendmannschaftstmeisterschaften ausgetragen. Die Südbadischen Ponyreiter machten die Meisterschaft unter sich aus: Gold gewann Elisabeth Kelly (RV Kehl Sundheim), Silber Lily Reuter (RC Schoren-Engen) und Bronze sicherte sich Malena Mild (RC Altenheim).

Bei der Jugendmannschaftsmeisterschaft war die Entscheidung eindeutig: der PSK Ludwigsburg sicherte sich als einzige teilnehmende Mannschaft die Goldmedaille und den Titel.


Bildergalerie Vielseitigkeit

Λ