Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Amateurmeisterschaften

In der Turniersaison 2023 wird es die 6. Baden-Württembergische Amateurmeisterschaft in den Disziplinen Dressur und Springen geben. Diese wird im Rahmen der Landesmeisterschaften in Ichenheim (Springen) und Meißenheim (Dressur) vom 14.-16. Juli 2023 ausgetragen.

Teilnahmeberechtigt an der Amateurmeisterschaft sind Reiter mit Stammmitgliedschaft für einen Verein in Baden-Württemberg, Jahrgang 1997 und älter der Leistungsklasse LK 2 und LK 3, die in den geschlossenen Bereich eingestuft sind.

Für die Teilnahme an der Meisterschaft müssen sich die Reiter über Qualifikationsprüfungen der Klasse S* nach qualifizieren. In der Dressur finden die Qualifikationen in allen drei Regionalverbänden statt: Pforzheim (22./23.04.2023), Bietigheim-Bissingen (06./07.05.2023) und Ichenheim (10./11.06.2023). Im Springen wird es in Achern (20./21.05.2023), Ladenburg (03./04.06.2023) und Waldachtal (01./02.07.2023) Qualifikationen geben.

Im Finale in Meißenheim sind in der Dressur die 15 besten Paare startberechtigt, wobei je Paar nur zwei Qualifikationen gewertet werden. Punktesystem: 20, 18, 17, 16, 15 usw. Paare, die eine WN unter 50 % erhalten, aufgeben oder ausscheiden, erhalten 0 Punkte. Im Falle einer Teilung der Prüfung werden die Abteilungen zu einer Wertung zusammengeführt. Bei gleicher Platzierung werden die Punkte für diesen Platz mehrfach vergeben. Ist ein Reiter mit mehreren Pferden für das Finale qualifiziert, kann er aus diesen Pferden eines für die Finalteilnahme auswählen.

Im Springen qualifizieren sich alle Reiter für die Teilnahme am Finale in Ichenheim, sofern diese bei mindestens zwei Qualifikationen gestartet sind und eine davon mit max. 8 Strafpunkten beendet haben.

Sowohl für das Dressur- als auch das Springfinale kann das Präsidium in Rücksprache mit dem Landestrainer zwei Wildcards vergeben.

Die Vergabe des Meistertitels wird in der Dressur in zwei Wertungsprüfungen (S3 und St. Georg) und im Springen in drei Wertungsprüfungen (Zeit-M**, S*, S* mit Siegerrunde) entschieden.

Für die Teilnahme an der Deutschen Amateurmeisterschaft kann man sich ausschließlich über die Baden-Württembergische Amateurmeisterschaften qualifizieren.

Qualifikationsorte

Dressur
Pforzheim 22./23.04.2023
Bietigheim-Bissingen 06./07.05.2023
Ichenheim 10./11.06.2023

Springen
Achern 20./21.05.2023
Ladenburg 03./04.06.2023
Waldachtal 01./02.07.2023

Λ