Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NÜRNBERGER Burg-Pokal der Baden-Württembergischen Junioren · Springen

Der NÜRNBERGER Burg-Pokal der Baden-Württembergischen Junioren Springen ist eine Förderinitiative des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg und der Nürnberger Versicherung für Nachwuchsspringreiter bis 17 Jahren aus Baden-Württemberg auf M*-Niveau.

Bei folgenden Turnieren werden Qualifikationen ausgetragen:

08./09.05.2021    Winnenden
28.-30.05.2021    Ladenburg
19./20.06.2021    Nordstetten Horb
05./06.07.2021    Tübingen
21./22.08.2021    Ellwangen-Rindelbach
11./12.09.2021    Walldorf-Winterheck
09./10.10.2021    Böblingen

Finale:
10.-14.11.2021    Stuttgart

 

Finalteilnahme:
Für das Finale qualifizieren sich die 15 punktbesten Reiter. Für die Finalteilnahme werden pro Reiter die vier besten Ergebnisse gewertet. In den Qualifikationen gilt folgendes Punktsystem: 26, 24, 23, 22, 21 usw. Reiter, die eine Wertnote unter 5,0 erhalten, aufgeben oder ausscheiden, erhalten 0 Punkte. Im Falle einer Teilung der Prüfung werden die Abteilungen zu einer Wertung zusammengeführt. Bei gleicher Platzierung erhalten alle Teilnehmer die Punkte für diesen Platz. Die Punkte gehen immer auf den Reiter, nicht auf das Paar (Reiter/Pferd).

Im Finale dürfen nur Pferde geritten werden, die wenigstens eine Qualifikation mit einer Wertnote von 6,5 oder besser beendet haben.

Stilspringprüfung Kl. M* (E+ 300 €, ZP)
Qualifikation zum NÜRNBERGER Burg-Pokal der Junioren
Pferde, Ponys ausgeschlossen: 6 jährig und älter
Teiln.: Junioren, Jhg. 2004 und jünger, LK 3+4, je Reiter ein Pferd erlaubt.
Ausr.: § 70, Richtv.: § 520,3a
Einsatz: 13,10 €; VN: 15; SF:
Zugelassener Teilnehmerkreis: nur Baden-Württemberg, keine Gastreiter

Sieger im Nürnberger Burgpokal der Junioren

2020: Adrian Volckmann (RG Mannheim Neckarau) Cappucino

2019: Anastasia Wetzstein (TV RG Gültstein) Cuddy

2018: Victoria Hoffmeister (RV Balingen) Moris Casalla

2017: Anna-Maria Weik (RFV Heuchlingen) Cindy Lou

2016: Sophia Riedlinger (RV Bohlingen) Waidfee

2015: Niels Carstensen (RC Riedheim) mit Bugatti

2014: Marcel Wolf (RFV Bad Waldsee) mit Quattro's Lewinjo

2013: David Wagner (RV Hüttental) mit Catina

2012: Hanna Bader (RV Waldenbuch-Hasenhof) mit Dublin

2011: Florian Dolinschek (RSV Winterlingen) mit Allegra

2010: Marcel Wissenbach (RV Schömberg) mit Louisan

2009: Nadine Braun (RC Achern) mit Einstein

Λ